KGVe

Kurze Definition: 

KGVe ist die Abkürzung für „Kurs-Gewinn-Verhältnis-Erwartung“. Als Kennziffer ist sie eine beliebte Möglichkeit, Aktien zu bewerten. 

Weitere Informationen: 

Die KGVe ist, wenn du eine Aktie kaufst, ein erstes Signal, ob du die Aktie kaufen solltest oder nicht. 

Die KGVe der Aktien ändert sich ständig, deshalb musst du auch schauen, wenn z.B. eine Aktie gerade in die Höhe geschossen ist und eine KGVe von über 100 hat, kannst du die KGVe natürlich nicht werten. Dann musst du den Chartverlauf etwas mehr unter die Lupe nehmen und auch auf die Marktkapitalisierungachten. 

Um eine gute Aktie zu finden, solltest du auf die KGVe die Marktkapitalisierung den Chartverlauf die Dividende und die jeweilige Brancheachten. Natürlich auch auf den Preis, den die Aktie kostet. Mehr dazu findest du bei Börsenhandel lernen.

Von Branche zu Branche sind die KGVes sehr unterschiedlich. 

Eine sich stark entwickelnde Aktie hat oftmals eine KGVe von mind. 20. Das amerikanische Unternehmen Amazon hat sogar eine KGVe von knapp 70. Das ist aber kein Maßstab für andere Aktien. Es zeigt lediglich, dass viele Anleger in die zukünftige (!) Gewinnentwicklung des Unternehmens vertrauen. Dies kann aber auch zu Verlusten führen, da die Gewinnerwartungen viel zu hoch sein können.

Die KGVe ist eine Schätzung, also beurteile die Aktie nicht nur nach der KGVe. Denn manchmal trügen Gewinnerwartungen auch. Die KGV also das „Kurs-Gewinn-Verhältnis“ beschreibt die Vergangenheit. Dies ist aber irrelevant, da es für die Zukunft oft nichts aussagt.

Bei einer Aktie mit einer niedrigen KGVe ist nicht selten die Dividende hoch. Denn so hart es klingt: Die Unternehmen wissen (oft) nichts Besseres mit dem Geld anzufangen als es als Dividende denn Aktionären zu geben. Umgekehrt muss das nicht schlecht sein für die Aktionäre: Die Allianz etwa findet seit Jahren keine entsprechenden Unternehmenszukäufe mehr – stattdessen wird die Dividende erhöht und der Aktienkurs mit Aktienrückkaufprogrammen gestärkt. Das ist quasi der Ausgleich dafür, dass die Gewinne nicht, wie bei Amazon, in die Höhe schießen können, sondern sich ganz solide entwickeln werden.

Berechnung der KGVe

KGVe = Kurs einer Aktie / Gewinn einer Aktie

Aktueller Aktienkurs: 200€ 
Gewinn letztes Geschäftsjahr pro Aktie: 10€ 

KGVe = 200€ / 10€ 
Die KGVe liegt also bei 20.