Marktkapitalisierung

Kurze Definition: 

Die Marktkapitalisierung ist der Marktwert eines Konzerns. Marktkapitalisierung = Anzahl der Aktien * Wert der Aktien. Die Marktkapitalisierung gibt also den Wert eines Unternehmens an, wie er quasi als Schätzung aller Aktionäre angenommen wird. 

Weitere Informationen: 

Die Marktkapitalisierung ist eine Zahl, die zur Bestimmung der Größe des Unternehmens dient. D

Beispiel: Amazon weist (Stand: September 2019) eine Marktkapitalisierung von rund 842 Milliarden Euro auf. Die Commerzbank eine von 10 Milliarden Euro. So erkennt man rasch, dass Amazon viel größer ist als die Commerzbank. Natürlich sind 10 Milliarden Euro trotzdem kein Pappenstiel, aber eben nur ein 80stel von Amazon. Diese Kennzahl wird oft zur Bewertung von Unternehmen genommen, um zu prüfen, wie viel Reichweite sie haben.

Du solltest in Zukunft also nicht nur auf den Aktienkurs schauen, sondern auch einen Blick auf die Marktkapitalisierung werfen, um zu sehen, wie groß das Unternehmen ist. Bei kleineren Unternehmen ist die Gefahr der Insolvenz meist deutlich höher auch wenn das eher selten vorkommt.

Die Marktkapitalisierung ändert sich ständig, was am sich verändernden Aktienwert liegt, der sich – wie du ja weißt – anhand Angebot und Nachfrage orientiert.