Rohstoffe

Kurze Definition: 

Ein Rohstoff ist eine aus der Natur gewonnene Ressource. Dies ist z.B. Gold, dass du als Anleger an der Börse, wie andere Wertpapiere, auch kaufen kannst.

Weitere Informationen: 

Der Bloomberg Commodity Index ist der wichtigste Rohstoff Index. Er umfasst die 20 wichtigsten Rohstoff Futuresan der Börse. 

Die 3 wichtigsten Rohstoffe an der Börse sind: 

Gold

Silber

Öl

Wie wähle ich Rohstoffe am besten aus? 

Wenn du dir überlegst Rohstoffe zu kaufen, musst du unbedingt an drei Sachen denken: 

1. Der Rohstoff muss lange haltbar sein (Haltbarkeit). 

2. Er sollte gut lagerbar sein. 

3. Der Rohstoff sollte kostengünstig transportiert werden. 

Empfehlenswert sind deshalb die Edelmetalle, weil sie allen Voraussetzungen von oben gerecht werden. 

Vorteile 

1. Du musst den Rohstoff, etwa Gold, nicht physisch lagern, sondern hast ihn lediglich virtuell in deinemDepot. 

2. In starken Aktienmarkt-Phasen zeigen diese Aktienhäufig eine bessere Performance als die Rohstoff-Notierungen selbst. 

3. Die Rohstoffpreise sind relativ konstant, obwohl sie von einem Extrem ins andere schwanken… 

4. Man weiß also immer genau, wann man was handeln kann. 

Nachteile 

1. In schlechten Aktienmarkt-Phasen zeigen diese Papiere häufig eine schlechtere Performance als die Rohstoff-Notierungen selbst.

2. Rohstoffe sind sehr spekulativ.

3. Es gibt große Schwankungen bei Rohstoffpreisen. 

4. Wie bei Aktien, ist der Verlust vorprogrammiert, wenn du den Markt falsch einschätzt. Es gibt überproportionale Verluste (meist das zehnfache bis hundertfache). 

5. Der Rohstoff-Handel ist nicht langfristig angelegt und für uns daher ungeeignet.