Kurze Definition:

Im DOW Jones werden die 30 größten und umsatzstärksten Unternehmen Amerikas zusammengefasst. Die Handelszeiten sind von 15.30 Uhr bis 22.00 Uhr (europäischer Zeit). 

Weitere Informationen:

Der Dow Jones Industrial Index ist der bekannteste Index der Welt. Wahrscheinlich kennst du aber das Pendant besser. Dies ist der Index in Deutschland, der DAX. Der DOW ist (fast) das Gleiche bloß in Amerika.

Am DOW wird oft gemessen, ob die Weltwirtschaft fällt oder steigt. Somit ist er zum bekanntesten Index aufgestiegen. Natürlich ist der MSCI World eigentlich dazu da, die Lage der Weltwirtschaft zu bestimmen, aber da beide Indizes den (fast) gleichen Chartverlauf haben kommt das aufs selbe raus.

Er wurde 1897 veröffentlicht und ab diesem Zeitpunkt repräsentiert er marktführende Unternehmen wie z.B. Amazon oder Microsoft. Somit ist er der älteste US-Aktienindex, den es heute noch gibt.

Wie bei vielen anderen Indizes auch wollte man vor allem die Entwicklung des amerikanischen Aktienmarktes messen. Wenn du mehr Indizes kennenlernen willst, klicke hier.

Ein Platz unter den Top 30 ist keinesfalls sicher.
Wie beim DAX können die Unternehmen hier rausfliegen und absteigen. Wenn du mehr dazu erfahren willst, schau doch mal beim DAX vorbei.

In Deutschland gibt es den TecDAX der die 30 größten Unternehmen beinhaltet dies ist in Amerika der Nasdaq.

Anders als beim DAX wird der Dow Jones ohne Dividenden berechnet. Außerdem ist er ein Kursindex. Somit kann man die beiden Indizes nicht miteinander vergleichen, da der DAX einen großen Vorteil hat. Trotzdem schneidet der DOW normalerweise besser ab, als der DAX.

Ergänzung zum DOW

Oft entwickelt sich der Chartverlaufdes TecDAXs wie der vom Nasdaq und der Chartverlauf vom DAX wie der vom DOW. Somit ist an den Charts der Indizes abzulesen, das die Kurse in Amerika gemacht werden.

Für noch genauere Infos klickt einfach hier und findet neue spannende Infos.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.