Kurze Definition:

Futures sind standardisierte Termingeschäfte, die an einer Börse gehandelt werden. Es werden Objekte zu festen Vereinbarungen gehandelt. Futures grenzen sich von dem klassischen Terminmarkt ab, da sie keine flexible Gestaltung eines Einzelgeschäftes zulassen.

Weitere Informationen:

Außerdem sind Futures sogenannte gehebelte Finanzprodukte, die dem Anleger riesige Gewinne aber auch Verluste ermöglichen können. Sie sind somit sehr spekulativ. Futures sind sogenannte Derivate.

Der Käufer und Verkäufer verpflichten sich den Basiswert zum festgelegten Preis am Ende der fest definierten Laufzeit zu kaufen oder zu verkaufen.

Die Gewinn- und Verlustchancen sind bei Futures enorm, da bereits mit einem kleinen Einsatz eine große Menge an Geld gewonnen werden kann.

Hier ein Beispiel:

Wenn du einen DOW-Future kaufst und ein Indexpunkt 25€ entspricht, sind zuerst 5% des Wertes auf einem sogenannten Margin, dem Sicherheitskonto, zu entrichten.

Wenn der DOW bei 30.000 Punkten steht, hat er also einen Wert von 30.000 mal 25€ also 750.000€. Diese werden dann noch mit 5% multipliziert und dieses Geld, in diesem Fall dann 37.500€, wird dann auf das Sicherheitskonto hinterlegt.

Dein Future lautet beispielsweise darauf, dass am 1. Juli der DOW bei 32.000 Punkten oder mehr steht.

Steigt der DOW bis zum 1.7. auf 32.000 Punkte bekommst du 50.000€, da 2.000 (Punkte) x 25€ = 50.000€ à gewonnene Punkte des DOWs x die differierenden Indexpunkte.

Achtung und extrem wichtig: Steht der DOW am 1.7. unter 32.000 Punkten, also etwa bei 31.999 – dann erleidest du einen Totalverlust! Dein gesamter Einsatz ist weg.

Kurz gesagt: Futures und Optionen bieten durch ihre Hebelwirkung enorme Chancen, sind allerdings extrem risikoträchtig. Es handelt sich dabei um Spekulation und nicht um eine seriöse Anlageform – wir raten dir davon ab.
 

Vorteile von Futures

  1. Du kannst mit einer geringen Summe einen hohen Gewinn erzielen.
  2. Mit Futures lassen sich vor alle bei hohem Einsatz sehr hohe Renditen erzielen.
  3. Als Anleger hast du eine große Auswahl an Basiswerten.
  4. Du kannst sowohl aufsteigende als auch auf fallende Märkte setzen.
  5. Es gibt vollelektronische Märkte.

Nachteile von Futures

  1. Sehr spekulativ ⇒ großes Risiko.
  2. Überproportional große Kapitaleinbußen sind möglich.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.