Kurze Definition:

Ein Index ist eine Kennzahl. Diese gibt eine Entwicklung der enthaltenen Unternehmen wieder. Es kann sich auch um einen Index handeln, der sich auf Branchen(Gesundheitsbranche, Künstliche Intelligenz …) bezieht oder länderspezifisch ist. Von allen enthaltenen Unternehmen wird dann der Durchschnitt berechnet. Das Ergebnis ist dann der Index.

Weitere Informationen:

Die Berechnung des Index, nehmen wir den DAX mit den 30 größten deutschen Unternehmen, gestaltet sich nicht so, dass jedes Unternehmen gleich viel zur Indexentwicklung beiträgt, hier also jeweils einen Anteil von einem Dreißigstel hätte. Der Index wird „gewichtet“ errechnet. Das bedeutet, jedes Unternehmen hat einen unterschiedlichen Anteil, je nach Unternehmensgröße. Beispielsweise sind SAP und Allianz sogenannte „Schwergewichte“, die zusammen rund 20“ des gesamten Index ausmachen, während Lufthansa, Beiersdorf und Covestro zusammen gerade einmal rund 2,5% des Indexes bewegen.

Du kannst es dir die Zusammensetzung wie die 1. und 2. Fußball-Bundesliga vorstellen. In Deutschland ist der DAX der größte Index, quasi die Bundesliga. Danach, zweite Liga, kommt dann der MDAX. In der dritten Liga gibt es den der SDAX und so weiter.

In jeder Liga gibt es also eine Tabelle und am Ende einer „Saison“ wird geprüft, ob ein Unternehmen absteigen muss, weil es die DAX-Kriterien nicht mehr erfüllt. Dann geht es in den MDAX mit den 50 mittelgroßen, deutschen Unternehmen.

Wenn du in ETFs investierst, ist es wichtig zu wissen, dass die ETFs Indizes wie den DAX oder den DOW versuchen nachzubilden.

Aktienindizes dienen hauptsächlich als Vergleichsmaßstab: Hat eine bestimmte Aktie, ein bestimmter Fondsmanager usw. besser oder schlechter oder gleich abgeschnitten wie der entsprechende Index.

10 wichtigste Indizes (Plural von Index)

MSCI World

Er bildet die wirtschaftliche Entwicklung von Unternehmen aus Industrieländern ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind.Er beinhaltet 1652 Unternehmen aus 23 Industrieländern.

MSCI Emerging Markets

Dieser Index bildet die wirtschaftliche Entwicklung von Schwellenländern wie z.B. Indien ab. Gelistet sind 839 Unternehmen aus 24 Schwellenländern, die alle nach Marktkapitalisierung geordnet werden.

Stoxx 600

Der Stoxx 600 bildet Unternehmen aus ganz Europa ab, die du nach Marktkapitalisierung anschauen kannst. Es sind dort genau 600 Unternehmen aus 17 europäischen Ländern gelistet.

Euro Stoxx 50

Er bildet Unternehmen aus Europa ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind. Enthalten sind die 50 größten Unternehmen nach aus 12 europäischen Ländern.

S&P 500

Er bildet Unternehmen aus Amerika ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind. Insgesamt sind, wie der Name schon sagt, 500 Unternehmen enthalten.

MSCI Japan

Der MSCI Japan bildet Unternehmen aus Japan ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind. In dem Index werden exakt 321 japanische Unternehmen gelistet, die dann das Endprodukt bilden, was du zu Gesicht bekommst.

Nikkei 225

Dieser Index bildet Unternehmen aus Japan ab, die nach Preis geordnet sind. Er beinhaltet 225 japanische Unternehmen.

DOW Jones

Er bildet Unternehmen aus Amerika ab. Die Unternehmen im DOW werden nach Marktkapitalisierung (wie viel Wert das Unternehmen ist) geordnet. Er enthält die 30 größten amerikanischen Unternehmen.

DAX

Er bildet Unternehmen aus Deutschland ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind. Er beinhaltet die 30 größten deutschen Unternehmen, die du auch einzeln an der Börse kaufen kannst.

SMI

Er bildet Unternehmen aus der Schweiz ab, die nach Marktkapitalisierung geordnet sind. Er beinhaltet die 20 größten Unternehmen aus der Schweiz.

Dies war nur eine kleine Anzahl von Indizes. Wenn du alle Indizes sehen willst, die es auf der Welt gibt, klicke hier und finde viele unterschidliche Indizes mit interessanten Namen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.